14.05.2017
  • FAQ

Wie ist die Spezifik der Platzierung von Betrieben unter Berücksichtigung von Sanitärschutzzonen (SSchZ)? So z.B. soll eine Firma über eine einheitliche Gefährdungsklasse verfügen?

In der Regel wird die Platzierung von Betrieben der Gefährdungsklasse 4 bis 5 nach Sanitärtechnischen Vorschriften und Normen (SanPin) auf den meisten Industrieparkgeländen vorgesehen. Solche Betriebe haben minimale Auswirkungen auf die Umgebung und verfügen über eine Sanitärschutzzone bis zu 100 Meter (Entfernung zwischen der Grundstückgrenze und den Wohnhäuser oder der Lebensmittel-/Pharmaproduktion). Die Anforderungen an der Gefährdungsklasse werden im Sanitärschutzzonenplan angegeben.
In unserem Industriepark (in seinem nördlichen Teil) ist die Platzierung von Betrieben bis zur III. Gefährdungsklasse einschließlich möglich, was uns die Platzierung von Residenten, die keine Grundstücke für sich in anderen Orten finden können, ermöglicht. Somit ist die Platzierung von Betrieben der Gefährdungsklasse 3, 4 und 5 auf dem Industrieparkgelände möglich.

Industriepark Greenstate
Sankt Petersburg, Leningrader Gebiet, Volkhonskoye shosse 2Б
Close
Close