23.12.2016
  • GREENSTATE RU News

Greenstate zieht Jahresbilanz

Das Jahr 2016 ist bald vorbei und es ist Zeit, Bilanz zu ziehen. Dieses Jahr war sehr anspruchsvoll für das Team des Industrieparks Greenstate: 2016 sind wir durch Höhen und Tiefen gegangen. Wir haben einige Schwierigkeiten überwinden müssen, doch jede Herausforderung ist, wie bekannt, nur eine Motivation, neue Aufgaben zu erledigen. Was haben wir also in diesem Jahr erreicht?
Zusammen mit unseren Partnern haben wir eine Reihe interessanter Events für Vertreter russischer und internationaler Firmen veranstaltet und danken der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, der Finnisch-Russischen Handelskammer, der Association of European Business, der Handelskammer der Leningrader Oblast und der Stadt St. Petersburg sowie anderen Medienfirmen für die freundliche Unterstützung. Diese Events sind für uns eine Plattform zur Anknüpfung neuer Kontakte und Meinungsaustausch, ja ein Blick Richtung Zukunft, da es Gespräche mit den Vertretern der Industrie sind, die neue Einblicke gewähren und Ausblicke eröffnen.
Das wichtigste Jahresergebnis ist aber, dass wir in diesem Jahr neue Verträge unterzeichnet und dadurch die verfügbare Fläche auf dem Gelände um 2 Hektar reduziert haben. Das mag klein wirken, doch hinter dieser Zahl steckt eine Menge Arbeit: zwei bestehende Partner, Siemens-Gasturbinentechnologien und Ponsse, haben ihre funktionierenden Produktionen durch zusätzliche Flächen erweitert. Außerdem haben wir einen neuen Kunden angeworben, einen Vertragshändler mit ausländischem Kapital, der eine eigene Produktion zu errichten plant.
Unsere Sales-Mitarbeiter haben in diesem Jahr auch ein sehr wichtiges Geschäft, den Verkauf eines Gebäudes in der Barotschnaja-Straße abgeschlossen.
Wir arbeiten jetzt an weiteren Projekten und blicken unverzagt optimistisch in das Jahr 2017.

Industriepark Greenstate
Sankt Petersburg, Leningrader Gebiet, Volkhonskoye shosse 2Б
Close
Close