13.08.2019
  • GREENSTATE RU

AUF DEM GELÄNDE DES INDUSTRIEPARKS GREENSTATE WIRD DAS WERK HAKEL GEBAUT WERDEN

Im Industriepark Greenstate fand eine feierliche Grundsteinlegung für den zukünftigen Produktionskomplex der Hakel Aktiengesellschaft statt. Im Betrieb werden Überspannungsschutz-, Blitzschutz- und Erdungsgeräte sowie andere Geräte hergestellt.

Im Lomonosowskij Bezirk wurde der Bau des Werkes zur Herstellung der elektrotechnischen Ausrüstung der Fa. Hakel in Angriff genommen.

„Die Produkte von Hakel werden von den größten russischen Unternehmen gekauft, was ihre hohe Qualität und Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt bestätigt“, sagte der Direktor der staatseigenen Einrichtung GKU „Agentur für wirtschaftliche Entwicklung des Leningrader Gebiets“, Herr Andrej Sergejew bei der Grundsteinlegung und wünschte dem Investor viel Erfolg bei der Umsetzung des Projektes.

Herr Andrej Kadukow, Generaldirektor der Hakel AG, sagte, dass das Unternehmen heute etwa fünftausend verschiedene elektrotechnische Geräte produziert. Ca. 80% der Geräte werden in Russland verkauft, die restlichen – in den GUS-Staaten.

In den Bau des neuen Werkes wird das Unternehmen 350 Mio. Rubel investieren. Die Fläche des Geländes, auf dem der Komplex gebaut werden wird, beträgt 11.000 m2. Im künftigen Unternehmen werden ca. 200 Arbeitsplätze errichtet werden. Es wird angenommen, dass das Projekt bereits 2020 realisiert werden kann.

Zur Kenntnis

Die Fa. Hakel wurde in St. Petersburg als offizielle Vertretung des tschechischen Herstellers der elektrotechnischen Ausrüstung Hakel gegründet. 2007 wurde vom Unternehmen ein Engineering-Zentrum gegründet, um eigene Produkte und eigene Produktionsbasis zu entwickeln. Heute wird fast das gesamte Angebotsspektrum der tschechischen Produkte in St. Petersburg unter der Marke Grozostop hergestellt; außerdem werden auch eigenentwickelte Produkte hergestellt. Seit 2013 wurde das Unternehmen zur Gesellschaft mit 100% russischer Beteiligung.

***

Der Industriepark Greenstate ist ein privater Industriepark des finnischen Baukonzerns YIT. Heute ist mehr als die Hälfte des Geländes des Industrieparks mit Produktionsstätten von 18 ansässigen Gesellschaften besetzt. Das sind große ausländische Unternehmen und russische kleine und mittlere Unternehmen. Als Eigentum wurden 59 ha an die ansässigen Gesellschaften übergeben, die Fläche der unbesetzten Baugrundstücke beträgt 32 ha.

Industriepark Greenstate
Sankt Petersburg, Leningrader Gebiet, Volkhonskoye shosse 2Б
Close