Projektgeschichte

Projektgeschichte

logo_greenstate.png

Der Industriepark Greenstate ist ein privates Projekt der AG YIT St. Petersburg, die der Tochtergesellschaft der finnischen YIT Corporation ist.

YIT ist ein Führungsbauunternehmen im Markt des Nordeuropas, mit mehr als 100. Jahren Entwicklungserfahrung und mehr als 50. Jahren Arbeitserfahrungen in Russland. Im Jahr 2019. machten die Konzerneinnahmen 3,4 Milliarden Euro aus. Im Unternehmen arbeiten mehr als 10.000 Angestellte in 11 europäischen Ländern, darunter Russland. Die Aktien von YIT werden an der Helsinki Effektenbörse OMX Nordic Exchange Helsinki kotiert.

Das größte Projekt in Russland im Segment der Gewerbeimmobilien wurde das Projekt der Entwicklung des Industrieparks Greenstate, der sich in der Region Leningrad, im südlichen Teil des Industriegebiets Gorelowo befindet. Die Umsetzung des Projekts begann im Jahr 2007. seit der Schaffung der notwendigen technischen Infrastruktur und dem Ausbau von Autobahnen. Der erste Inländer erschien im Park im Jahr 2008.

Am Anfang seiner Entwicklung war die Hauptaufgabe des Industrieparks der Verkauf von Grundstücken für industrielle Zwecke. Nach dem Kauf der Industrieländer konnten die Kunden selbständig die Produktions-und Lagergebäude, die Produktionsräume, die industriellen Immobilien unter die technischen Forderungen bauen. In den nachfolgenden Jahren wuchsen die Liste der angebotenen Dienstleistungen der Verwaltungsgesellschaft des Parks (sieh Hinweis) und Produktvorschlagoptionen (sieh Hinweis) ständig. Heute die Inländer des Industrieparks Greenstate sind 20. Unternehmen, sowohl die große internationale Konzerne, als auch die mittlere und kleine Unternehmen.

Heute werden die Grundstücke der industriellen Zwecke von den industriell-und Lagerobjekten der Inländer aktiv ausgebaut. Mehr als 70 % des Territoriums des Industrieparks sind ausverkauft.

3D View Park

Wladislaw Talanin
Vertriebsdirektor des Industrieparks Greenstate (En, Ru)